DurchschusshemmungDurchschusshemmung EN 1522-1523 : FB1 bis FB7 + FSG / EN 1063 : BR1 bis BR7 + SG2

Leider gibt es in unserer Gesellschaft immer häufiger Angriffe mit Feuerwaffen.

  • Handfeuerwaffen (44 Magnum, 357 Magnum, Colt …)
  • Vorderschaftrepetierflinten (Pumpguns)
  • Kriegsschusswaffen (Kalaschnikow, Karabiner, Maschinenpistolen …)

Deshalb hat Heinen Panzertüren entwickelt, die einem Einbruch und/oder Feuerwaffen standhalten und in strategischen Bereichen zum Einsatz kommen, zum Beispiel:

  • in Banken
  • in Luxusgeschäften
  • bei Streitkräften und in der Verteidigung sowie für sensible Standorte wie:
  • SEVESO-Industriestandorte und Nuklearanlagen
  • Flughäfen
  • Botschaften
  • Gerichtsgebäude
  • Regierungs- und Parlamentsgebäude

Im Rahmen des Konzepts METAL+ Inside deckt Heinen das gesamte durchschusshemmende Sortiment vom 9 mm-Kaliber über AK47 bis hin zum Militärpatronen-Kaliber 7,62 mm ab.

Selbstverständlich unterstützen wir unsere Kunden bei der Wahl des richtigen Schutzniveaus unter Berücksichtigung der bestehenden Risiken und der auf dem Markt erhältlichen Feuerwaffen.

Der Widerstand gegen Durchschuss, der in der Norm EN 1522-1523 festgelegt wird, erfordert eine Ergebnisverpflichtung, bei der jede Durchdringung der Wand verhindert wird.

Was versteht man unter Durchdringung?

Wenn ein Projektil oder Projektilsplitter durch die Wand tritt und/oder auf der Angriffsseite und der gegenüberliegenden Seite eine Öffnung entsteht.

Folgende Fälle sind als Durchdringung zu betrachten:

  • Durchgang eines Projektils oder Projektilsplitters durch den Prüfkörper (Tür, Rahmen).
  • Splitterabgang auf der Rückseite des Prüfkörpers durch die Kugel oder einen Kugelsplitter, auch wenn diese sichtbar in der Rückseite des Prüfkörpers stecken bleibt.
  • Schaffung eines Durchgangs durch den Prüfkörper, auch wenn sich dieser Durchgang danach wieder schließt.

Die Beschussprüfungen müssen von offiziell zugelassenen Labors gemäß dem in der Norm EN 1522-1523 beschriebenen Prüfverfahren durchgeführt werden.
Die Türen von Heinen werden im Waffen- und Ballistiklabor der Militärakademie Brüssel (ERM Belgium) geprüft.

Normentabelle

Europäische Normen EN 1522
EN 1523
Symbole FB
Widerstandsklasse FB1
FB2
FB3
FB4
FB5
FB6
FB7
FSG
Kennwerte DurchschusshemmungWiderstandsklasse
Heinen
FB1
FB2
FB3
FB4
FB5
FB6
FB7
FSG

Eine Tabelle der für die einzelnen Normenklassen vorgeschriebenen Prüfeinrichtung und Prüfdauer finden Sie in unserer Dokumentation zu den Durchschusshemmungsnormen, die zum Download angeboten wird!

der Europäischen Norm für Durchschusshemmung EN 1522-523 UND EN 1063

Derzeit gibt es im Bereich Ballistik zwei europäische Referenznormen, welche die Prüfverfahren und die Klassifizierung des Widerstands gegen Beschuss regeln.

Diese Normen unterscheiden sich hinsichtlich:

  • der geprüften Bauelemente (Sicherheitsverglasung => EN 1063 / Fenster, Türen, Abschlüsse => EN 1522-1523)
  • des Symbols für die Klassen (die Buchstaben „BR“ bei der Norm EN 1063 und „FB“ bei der Norm EN 1522-1523)
  • der Prüfungen, die bei der Norm EN 1063 nur in der Mitte des Elements stattfinden, bzw. zusätzlicher Prüfungen an den Dichtungen und Tragwerken bei der Norm EN 1522-1523

In der Norm werden eine ganze Reihe von Parametern für die Laborprüfungen reglementiert, um jederzeit vergleichbare Prüfergebnisse zu gewährleisten.

Die Klassifizierung

Die Klassifizierung reiht bei Verglasungen von BR1 bis BR7 und bei Türen von FB1 bis FB7. Es gibt allerdings auch so genannte „offene“ Klassen für bestimmte Jagdgewehre und Kriegsschusswaffen wie die Kalaschnikow (Klasse FSG, SG2, AK47 etc.).

Eine Tabelle der für die einzelnen Normenklassen vorgeschriebenen Prüfeinrichtung und Prüfdauer finden Sie in unserer Dokumentation zu den Durchschusshemmungsnormen, die zum Download angeboten wird!

DOHE 007 – Klassifizierung der Einbruchhemmung & der Durchschusshemmung

Datentypen : Dokumentation

Aufführungen : Metal+, Einbruchhemmung, Durchschusshemmung

Produkttypen : Einflügelige Drehtür, Zweiflügelige Drehtür, Aufliegende Tür

Download

Benötigen Sie weitere Informationen?